Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum & Datenschutz. X
+43 720 30 40 10

DiBOX mit Carpanion-Features und -Knowhow

22.06.2017

Was ist die DiBox?

Die an der Innenseite der Windschutzscheibe angebrachte, gerade einmal Zigarettenschachtel-große DiBox ist mit einem GPS-Empfänger und einem Mobilfunkmodul ausgestattet. Über den CAN-Bus ist es mit der Autoelektronik verbunden. Mittels von Carpanion bereitgestellter App, die der Fahrzeughalter auf seinem Smartphone oder iPhone installiert, können verschiedene Informationen über das Vehikel eingesehen werden: Status der Fenster, der Tankfüllung sowie eventuell brennende Lichter. Aber auch Fahrdaten werden genau aufgeschlüsselt, die Carpanion-Nutzern bereits vertraut sind: Fahrzeit und -dauer, Route und Tankverbrauch. Ebenso ist das Deklarieren einer Fahrt als privat und dienstlich möglich, was vor allem für Fuhrparks wichtig ist.

 

Datenschutz garantiert

Wie alle Systeme mit AMV-Basis arbeitet auch die DiBox nach dem Security and Privacy by Design-Prinzip, das mit dem European Privacy Seal, der höchsten europäischen Zertifizierung für Datenschutz, ausgezeichnet wurde. Somit erfüllt die DiBox den höchstmöglichen Sicherheitsstandards bei der Übermittlung und Verarbeitung von Fahrdaten. Gemäß AMV- und Carpanion-Standard bleibt die Datenhoheit stets beim Endnutzer, der auch die Möglichkeit haben wird, Rechte an weitere Mobilservices weiterzugeben wie auch diese zu widerrufen.

Mit Carpanion-Features, AMV-Technologie und der durch Carpanion aufbereiteten mobilen App für iOS und Android ist die DiBox ab April 2015 für bis zu acht Jahre alte Audi-, Seat-, Skoda- und VW-Modelle erhältlich.

 

Quelle: futurzone.at

Autor: Walter Kraus


Weitere News


Zurück zur Übersicht